Mehrsprachige Corona-Informationen verfügbar

Maßnahmen und Verhaltensregeln in der Coronapandemie unterliegen laufend Anpassungen. Von offizieller Seite (Integrationsbeauftragte des Bundes) liegen laufend überarbeitete Hinweise außer auf Deutsch noch in 20 weiteren Sprachen vor: www.integrationsbeauftragte.de/corona-virus.

+++ Update für Dezember 2020 +++

Ab dem 1. Dezember gibt es neue Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben in Deutschland. Das ist für alle eine Belastung, aber wir müssen uns und besonders ältere und chronisch kranke Menschen vor dem Corona-Virus schützen. Alle müssen jetzt ihre privaten Kontakte reduzieren, damit wir die Pandemie besiegen. 

1. Treffen nur mit dem eigenen und einem weiteren Hausstand erlaubt. Insgesamt max. 5 Personen. Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt. (In der Zeit vom 23.12.2020 bis 01.01.2020 können die Bundesländer Treffen mit bis zu 10 Personen erlauben.)  
2. Auf private Reisen und Besuche bitte verzichten
3. Geöffnet bleiben Kitas, Schulen, Läden zum Einkaufen und Frisöre. 
4. Geschlossen sind Restaurants und Cafés (Essen abholen und liefern bleibt erlaubt), Theater und Kinos, Clubs und Bars, Sportvereine und Schwimmbäder oder Fitness- und Kosmetikstudios. 
5. In Hotels sind touristische Übernachtungen verboten
6. Damit wir die Wirtschaft und Arbeitsplätze schützen, können von der Schließung betroffene Unternehmen und Einrichtungen neue Hilfen des Staates beantragen.